Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00bc9cd/blog/wp-content/plugins/cute-profiles/processors/cute_1.php on line 25

PostHeaderIcon Tattooüberlegungen

Seit einiger Zeit trage ich den Gedanken mit mir rum, mich tätowieren zu lassen.

Aber dieses Vorhaben sollte natürlich sehr gut überlegt sein.
Und folgende Überlegungen gehen mir so durch den Kopf…

Wo genau soll mein Tattoo hin (bin mir noch nicht 100 pro sicher, entweder rechtes Schulterblatt oder was längliches vom Nacken abwärts…)
Was für ein Motiv möchte ich haben (bzw. was es sein soll, weiß ich schon, nur noch nicht so ganz die Form)
Wie schmerzhaft wird es sein? (Aber ich denke, das werde ich schon überleben)
Ist eine Tätowierung bei Urtikaria (Nesselsucht) gut möglich (in diversen Foren habe ich aber schon gelesen, dass das kein Problem sein dürfte)
Oder bin ich gar mit 36 Jahren zu alt für solche Dinge?

Ich glaub ich sollte demnächst mal in ein Tattoo-Studio meines Vertrauens gehen und mich dort informieren.

Seid ihr tätowiert?



Be Sociable, Share!

4 Kommentare zu „Tattooüberlegungen“

  • Nadine sagt:

    Ich bin nicht tatoowiert und ich will das auch nicht. Weil entweder man machts an ne Stelle wos keiner sieht oder man machts an ne Stelle wo mans u.U. sieht und dann finde, dass sowas im Berufsleben blöd kommt.
    Außerdem wer weiß ob mir das in 10 Jahren noch gefällt… wenn ich heute die 50-jährigen seh, mit nem Delfin im Ausschnitt oder die 30-jährigen mit Arschgeweih, dann weiß ich, dass ich mir sowas lieber nicht antun will.

  • DieMichi sagt:

    Ich möchte es halt an einer Stelle haben, wo ich selbst beeinflussen kann, ob es gesehen werden kann oder eben nicht.

    Wegen dem Gefallen in späteren Jahren: Genau deshalb sollte man sich das Motiv ja wirklich sehr sehr gut überlegen und es nicht aus irgend einer Mode heraus machen (Arschgeweih und die Sterne, wie sie zur Zeit im Trend sind)

    Bis ich einen Termin zur Tätowierung hätte, würde eh noch viel Zeit ins Land gehen, und das ist auch gut so, ich möchte nämich auf keinem Fall ein Tattoo aus einer Laune heraus!

  • Jasmin sagt:

    Na ja, zu jung oder “schon” zu alt ist immer so eine Frage der Betrachtung, die man sich nur selber beantworten kann und ich hoffe doch, dass es nicht aus einer Laune her raus kommt.

    Zu Glück war/bin ich für Trends nicht besonders anfällig und diese Arschgeweih Zeit ist an mir völlig vorbei gegangen. Es hatte mich eher etwas befremdet, warum vor ein paar Jahren jede dritte damit herumgelaufen ist/wollte/musste. Heute kenne ich ein paar Leute, die sich das aufwendig unter leichten Schmerzen und mit hohen Kosten wieder mit Laser Technik entfernen lasse.

    Ich selber habe ein Flächen Tattoo am Unterarm, es ist ein Malewitsch Quadrat und Schmerzen gab es dabei nicht wirklich. Meine Entscheidung dabei war eine sehr persönliche und dient der Erinnerung an einen lieben Menschen, der von mir gegangen war.

    Also völlig Abseits von Trend, Mode und Zeit. Da ich als Biologin in der Forschung und Lehre arbeiten werde, ist das Öffentlichkeit-Bild nicht entscheidet, oder nicht so sehr :rofl:

    Die Leute sollen eher meine Dissertation anschauen.

    Bei einer langarmigen Bluse wäre z.B. aber nichts sichtbar und das ist auch bei Dir ein guter Gedanke.

    Es ist ja eher für sich selbst gedacht und nicht für andere. Also “wenn” es sein soll, bitte reichlich überlegen und dann das richtige Motiv an der richten Stelle wählen. Viele gute Läden beraten einen ja gerne etwas, oder zeigen Möglichkeiten.

    Von Bio Tattoo´s würde ich jedoch abraten, falls es eine Idee von Dir ist, dass läuft leider nicht so wie man es denkt und zu 80 % bleiben dann Farbrückstände in der Haut. Das sieht dann eher bedenklich aus und viele lassen es dann übertätowieren.

    Euch einen guten Start in den Abend und besten Gruß von Jasmin

  • webbi sagt:

    Tu das nicht!
    Ich war schon ein paar mal zum weglasern, das tut höllisch weh und das hässliche Ding sieht man immer noch!
    Überleg dir das gut, einfach so aus einer Laune heraus wirst du das ganz sicher bereuen! :grr:

    Und wenn es denn unbedingt sein muss, dann an an einer Stelle, wo du selbst es nicht siehst – am besten am Popo oder so! *g* Selbst auf der Schulter, die du selbst nur im Spiegel siehst, wie sieht das aus, wenn du mal ein nettes Sommerkleid anhast oder so?

    Denk’ gut darüber nach. Ich bereue meine Jugendsünde aber sowas von!

Kommentieren

XHTML: Folgende (X)HTML Tags können genutzt werden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Tasche durchwühlen
Taschenarchiv
DieMichi bei Instagram
 
Taschenhighlights
Taschengedöns
http://www.smilys.net Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Verzeichnis für Blogs
Add to Technorati Favorites
Tascheneinblicke
Counter
Taschenhoster