Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /www/htdocs/w00bc9cd/blog/wp-content/plugins/cute-profiles/processors/cute_1.php on line 25

Artikel-Schlagworte: „lecker“

PostHeaderIcon Erste Wahl

Oh da fällt mir ein, ich bin euch ja noch was schuldig. Und zwar mein kleiner Bericht über das Johannes Oerding Konzert am 17.11.2010 in meiner Heimatstadt Fulda.

Ja Leute, was soll ich sagen? Es war ein supermegatolles Konzert. Wenn ich heute, 2 Wochen später, dran denke, werde ich immer noch ganz aufgeregt und euphorisch.
Jojo hat eine tolle Show hingelegt, war sehr sympathisch und es hat es verstanden, das gesamte Publikum mit einzubeziehen.
und mal so unter uns Mädels: Johannes kommt unglaublich sexy rüber, sein Blick, sein Aussehen und natürlich seine Stimme. Uiuiuiuiui :sabbern:

Auf Youtube hab ich sogar ein recht schönes Video vom Fuldaer Konzert gefunden. 2 seiner neuen Songs. Falls ihr jemanden schief singen hört, dann bin ich das ;-)

Wir haben ja nur ein paar Fotos gemacht, die ich euch aber auch gern zeigen möchte :-)

Zum Schluss seht ihr den Bassisten, auch ein Leckerchen, wie ich finde ;-)

Johannes hat ja auch nicht nur Songs aus seinem “Erste Wahl” Album gesungen, er hat uns auch schon ein paar neue Songs hören lassen.
Und damit die Warterei bis zum Januar (da wird das neue Album erscheinen) nicht zu lange ist, gibts schon jetzt die neue Single “Reparier’n” zu kaufen. Tolles Lied übrigens :-)

Und soll ich euch noch was verraten? Im nächsten Jahr ist Jojo auch noch in Kassel und in Karlsruhe. Ratet mal, wer da auch dabei ist!
Oh mein Gott, ich komm mir vor wie en Teenie ;-)

PostHeaderIcon It’s Woktime, Baby

Und wieder ein Rezept. Diesmal haben wir gewokt, und zwar gab es Hähnchen-Gemüse-Curry mit Kokossauce

Sehr schmackhaft und schnell gemacht…

Also Zutaten wären:

1 Zucchini
1 Möhre
je eine grüne und rote Paprika
Bambussprossen
3 Frühlingszwiebeln
2 Zehen Knoblauch
2 TL gelbe Currypaste
200 g Kokosmilch
400 g Hähnchenbrust
Salz Pfeffer Curry
Sesamöl

Hähnchenbrust in Stückchen schneiden, mit Curry würzen.
Das Gemüse in feine Streifen bzw. Würfel schneiden.

Öl im Wok erhitzen, Hähnchenbrust braten, salzen, pfeffern, herausnehmen.
Nun die Frühlingszwiebeln mit dem Knobi im Wok anbraten, das restliche Gemüse dazugeben und kurz dünsten.
Nun das Gemüse auch beiseite stellen.
Die Kokosmilch in den Wok geben und mit der Currypaste verrühren. Leicht salzen und pfeffern. Jetzt kommt das Gemüse und die Hähnchenbrust wieder dazu und alles wird vermengt. Feeeeertich ;-)

PostHeaderIcon Gefüllte Zucchini

Njom njom…gestern hab ich mal wieder etwas neues in der Küche ausprobiert.

Gefüllte Zucchini gab es, ganz ohne Fleisch – nur mit Gemüse gefüllt.

Ich will gar nicht viel dazu schreiben und zeig euch lieber die Bilder. Ok, und das Rezept sollt ihr auch kriegen, falls ihr nachkochen wollt.

Aaaaaalso:

Zutaten:

4 nicht zu große Zucchini
1 Zwiebel
je eine kleine rote, grüne und gelbe Paprika (oder welche Farben ihr auch immer wollt)
50 ml Milch
100 g Schmelzkäse
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
wer mag etwas Büffelmozzarella

Die Zucchini schräg durchschneiden und mit einem Löffel schön aushöhlen und das Innere zur Seite legen.
Die Zucchinihälften in ca. 5. Minuten weich kochen und beiseite stellen.

Nun die Zwiebel, Paprika und Knoblauch klein schneiden. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und zuerst die Zwiebel mit Knoblauch anbraten. Danach Paprika dazu und zum Schluss das Zucchini-Innere dazugeben und ein paar Minuten dünsten. Salzen und pfeffern.

Eine Auflaufform einfetten und die Zucchinis darin verteilen. Mit dem Gemüse füllen. Werg mag Mozzarella drauf geben.

Nun die Milch erhitzen und den Schmelzkäse einrühren. Kurz aufkochen lassen, leicht salzen und pfeffern. Über die gefüllten Zucchini geben und ab in den Backofen. Bei ca. 225 Grad 12 – 15 Minuten überbacken.
Und fertig, essen, lecker :-)

Dazu passt wunderbar Reis.

Und selbst dem Schatz, der sich nicht wirklich viel aus Zucchini macht, hat’s geschmeckt!

PostHeaderIcon Italien trifft Griechenland

Gestern hab ich mal wieder was neues ausprobiert: Pizza Gyros Art

Pizza allein mach ich ja schon desöfteren mal selbst. Auch mit dem Belag tu ich gerne mal rumexperimentieren. Aber Gyros Pizza hab ich noch nie gemacht, Schade eigentlich, weil Gyros ess ich ja schon sehr gerne!

Wollt ihr die Pizza nachbacken? Tut euch keine Zwang an!

Also man nehme:

Einen Griechen und einen Italiener
;-)

Für den Pizzateig:

200 g Wasser
350 g Mehl
1 Würfel Hefe
1 TL Salz
1 TL Gyrosgewürz

und verknete das alles zu einem schönen Hefeteig und lasse diesen 1,5 Stunden gehen (aber passt auf, das er nicht abhaut *g*)

In der Zwischenzeit wird der Belag vorbereitet:

500 g Schnitzelfleisch in feine Streifen schneiden, 2 Zwiebeln in Ringe schneiden. Alles mit 3 EL Olivenöl und 4 TL Gyrosgewürz und Knoblauchzehen nach Geschmack gut vermischen.
Alles in einer Pfanne ordentlich anbraten.

Jetzt wird der Teig auf einem Backblech ausgerollt. So siehts dann aus:

Das Gyros auf den Teig verteilen. Einzelne Klecks Creme legere darauf verteilen
und mit etwas geriebenen Käse bestreuen.

Im Backofen bei ca. 200 Grad 40 Minuten backen. Und dann kann die Pizza raus aus’m Ofen!

Soooo lecker. Guten Appetit :-)

Tasche durchwühlen
Taschenarchiv
DieMichi bei Instagram
 
Taschenhighlights
Taschengedöns
http://www.smilys.net Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Verzeichnis für Blogs
Add to Technorati Favorites
Tascheneinblicke
Counter
Taschenhoster