Amrum-Tagebuch Tag 6 – Kater vertreiben

Hehe, an was ihr nun wieder bei „Kater vertreiben“ denkt :-)

Wir wurden von leichten Regen geweckt. War ja klar. Einmal muss man wohl auch mal Regen auf Amrum erleben;-)
Ehrlich gesagt war uns das sogar auch ein wenig recht. So mussten wir kein schlechtes Gewissen haben, dass wir den Tag etwas ruhiger angehen ließen, hatte wir doch mit etwas Muskelkater von der Wattwanderung zu kämpfen. Laaaange frühstücken, etwas lesen und TV gucken wurde schließlich abgelöst durch einen kleinen Bummel durch Wittdün und stöbern in kleinen Geschäften. In einem Teeladen haben wir ins ein paar Tees gekauft und genau dort lachte uns aus einer Ecke ein Teddy an, den ich natürlich haben musste. Und der sitzt nun hier und freut sich auf die lange Zugfahrt und sein neues zuhause. BärT heißt er übrigens. ;-)

Allzu faul wollten wir heute allerdings doch nicht sein und machten um nach 10 Uhr abends noch einen herrlichen Spaziergang über die Bohlenwege zum Wriakhörnsee…

2 Gedanken zu „Amrum-Tagebuch Tag 6 – Kater vertreiben

  1. Hallo!

    In dem Teeladen hätt‘ ich die Tee’s beiseite gelassen und nur den Teddy gekauft. Ich steh‘ auf Kuscheltiere und Dein neuer Teddy ist echt süß :wink:

    LG
    Malina!

  2. Musste gerade an diese Bilder denken, als ich das erste Mal aus dem Fenster geschaut habe. Möchte mich am liebsten wieder im Bett verkriechen und das Wetter Wetter sein lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.