Amrum Tagebuch 2011 – Tag 10 – faul sein

Am vormittag regnete es noch etwas und stürmisch war es noch dazu. Der Regen hörte aber recht schnell auf, so dass es doch kein Schietwetter Tag wurde. Der recht starke Sturm blieb allerdings.
Also sollte es ein ganz gemütlicher Tag werden mit etwas Wellen gucken und abends wieder lecker essen im Steuerrad. Für mich gab es Knurrhahn (das ist ein sehr leckerer Fisch) auf mediterranem Gemüse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.