Flammkuchen

Gestern konnte ich mich mal wieder nicht entscheiden, was es zum Essen geben sollte.
Pizza wollte ich gerne mal wieder machen. Richtig schön selber gemacht. Die hatten wir recht lange nicht mehr. Aber als ich so über den Belag nachdachte, fiel mir ein, dass ich kürzlich ein tolles Elsässer Flammkuchen Rezept gesehen habe.

Also überlegte ich eine kurze Weile (es könnte auch eine lange Weile gewesen sein *g*) und bin dann dank meines Süßen zum dem Entschluss gekommen, dass es mal der Flammkuchen sein sollte.

Essen tun wir den nämlich verdammt gerne, aber da wir nie ein richtig gutes Rezept hatten, haben wir bisher die Backarbeit immer anderen überlassen ;-)
Dieses Rezept aber sollte nun endlich mal ein gutes sein, da eben nicht ein ganz normaler Fertigpizzateig genommen wird.

Zwar wird in der Tat ein fast ganz normaler Pizzateig hergestellt, jedoch wird auf die Hefe verzichtet. Eben damit der Boden schön dünn bleibt und knusprig wird und nicht so aufgeht und fluffig ist wie bei Pizza.

Also das Rezept lautet:

250 g Mehl
150 ml Wasser
1 TL Salz
1 EL Öl

Alle Zutaten vermengen, der Teig darf nicht kleben.

Nun wird der Teig schön dünn ausgerollt (entweder auf nen Blech oder auch auf diese Pizzableche)

Für den Belag werden nun 300 g Creme Fraiche glattgerührt und mit Salz und Pfeffer gewürzt und auf den Teig verteilt.

150 – 200 g Schinkenwürfel und 200 g in Ringe geschnittene Zwiebeln auf die Creme Fraiche Masse drauf. Wer mag kann das ganze noch mit ein klein wenig geriebenen Käse bestreuen.

Im 250 Grad heißem Backofen ca. 20 Minuten backen.

Flammkuchen
Flammkuchen

Und fertig ist ein richtig leckerer knuspriger Flammkuchen.
Super einfach und schnell gemacht.

Demnächst werden wir auch mal einen anderen Belag ausprobieren. Creme Fraiche, Peperoni, Knoblauch und Schafskäse. Oder auch mal nen Süßen. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Ein Gedanke zu „Flammkuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.