CD-Release-Party vom Feinsten

Mittlerweile ist schon wieder Dienstag und die Woche schon wieder bald halb rum.

Es ist also mal an der Zeit, etwas vom vergangenen Wochenende zu schreiben.

Straßenfest am Sonntag interessiert euch vielleicht weniger. Lustig war’s und viel Sekt gab’s und gratis dazu en Sonnenbrand auf der Nase – aber mehr wollt ihr davon bestimmt nicht wissen.

Also erzähl ich einfach mal vom Samstagabend.

Und zwar waren wir im Cafe DOM in Karlsruhe auf der CD-Release-Party „Das Leben ruft dich“ vom Jan Wittmer.
Jan Wittmer? Na? Wer hat fleißig bei mir im Blog gelesen? Ganz genau, ich hab ja schon hier und hier über ihn geschrieben. (oh gott, ich komm mir vor wie en Stalker *g*)

Nun, auf jeden Fall hat der Jan am Samstag eben seine CD-Release-Party geschmissen, auf der wir natürlich nicht fehlen durften. Endlich mal die Gelegenheit, seine Lieder komplett live zu hören – vom Anfang bis zum Ende.

Und ich bin verdammt froh, dabei gewesen zu sein. Eine wirklich gelungene Party. Jan hat bewiesen, was er drauf hat, dass er außer einer tollen Live Stimme großen Sinn für Humor hat und super sympathisch und sehr authentisch rüber kommt.
Ich weiß mittlerweile auch sein Alter, dass er gerne Kuchen isst und dass er gar nicht immer der brave liebe Jan ist, wie manche vielleicht denken. Wobei letzteres wusste ich auch schon vorher ;-)

Und hier gibts jetzt nen kleinen Live Mitschnitt von meinem Lieblingssong (immer noch) „Skorpion“ (Mehr von der Party gibts hier zu sehen)

Super Lied – die Idee, einfach nur aus seinen StudiVZ Gruppen einen Song zu machen, ist genial. Und dazu eine perfekte Melodie. Dieser Song mitsamt Melodie bedeutet für mich Freude, Beschwingtheit, Leichtigkeit, Fernweh…

Achja, wo wir grade bei Skorpion sind. Jan hat uns verraten, dass er einen langen „Stachel“ hat *lol* (Beweisfotos gibt es leider keine *g*) und er in den Beruf des Pornodarstellers „reingerutscht“ ist. :haue: ;-) Und…..Ähm, jetzt ist mir glatt entfallen, was ich dazu schreiben wollte. Meine Phantasie geht grade mit mir durch und ich bin nicht mehr in der Lage klar zu denken :sabbern: :rotwerden:
Egal, wenn’s mir wieder einfällt, schreib ich das, was ich sagen wollte :o)

(Anmerkung von mir: Letzten Absatz bitte nicht zu ernst nehmen ;-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.