PostHeaderIcon Hier kommt nichts mehr

Meine Lieben, hier werdet ihr nun definitiv nichts mehr lesen. Dieser Blog wird zwar nicht geschlossen, aber geschrieben wird auch nichts mehr.

Aber kein Grund zum traurig sein, der Mann und ich haben uns entschlossen, (wieder mal) gemeinsam einen Blog zu schreiben. Macht irgendwie wirklich mehr Sinn, die meisten Dinge erleben wir sowieso zusammen und so wird auch mehr geschrieben, wenn jeder von uns beiden mal zu Wort kommt :-)

Also ändert am besten eure Lesezeichen und Links und folgt mir. Hier gehts lang:

http://wirzuzweit.de

PostHeaderIcon Verschiedenes

Hmmmmm…ja irgendwie hat das mit meinem Vorsatz wieder regelmäßig zu bloggen, doch nicht so ganz geklappt.
Woran das liegt? Keine Ahnung.
Vielleicht liegt es einfach daran, dass Sommer ist und nach unserem Urlaub ich es schlichtweg wieder vergessen habe zu bloggen.

Man schreibt ja alles bei Twitter und Facebook nieder. Bilder poste ich sehr viele bei Instagram. Da gerät der eigene Blog doch sehr schnell mal in Vergessenheit.

Viel will ich auch heute gar nicht schreiben, mir geht es gut, sehr gut sogar. Mittlerweile arbeiten wir wieder fast 3 Wochen und ich denke schon wieder über den nächsten Urlaub nach. Noch 6 Wochen und der Rest von dieser Woche und Amrum hat uns wieder :-)

Ach wisst ihr was? Ich schreib gar nicht viel, ich zeig euch einfach ein paar Bilder von unserem Berlinwochenende.

Und morgen sind dann noch ein paar andere Bilder dran, Europapark und Mummelsee. Ihr dürft euch schon freuen :-)

PostHeaderIcon Schönes Wochenende Teil 1

Ein wunderschönes Wochenende liegt hinter uns. Von allem war was dabei. Ruhe, Natur, Feiern und leckeres essen.

Am Samstag haben wir uns entschlossen zum Hafenkulturfest zu gehen.

Mit dem Rad sind wir durch den Schlosspark zum MultiKulti gefahren, um dort vorher bei einem Gläschen Weißherbst (bzw. der Mann ein Weizen) etwas leckeres zu essen.

Die Räder ließen wir dort stehen und sind mit der Bahn Richtung Hafen gefahren.

Dort schlenderten wir erst etwas rum und ließen es uns dort bei ein paar Gläsern Sommerschorle gut gehen. Ohja, die kann was, zumindest wenn man vier Gläser davon trinkt ;-)

Wir tanzten und feierten bei toller Musik von Groove Incorporation , sahen uns das Feuerwerk an und fuhren dann glücklich und zufrieden mit der Bahn zurück in die Stadt und von dort gut gelaunt mit dem Rad nach Hause zurück.

Wir fragen uns wirklich, warum wir es in den 6 Jahren, die wir nun hier wohnen, jetzt erst zum ersten Mal geschafft haben, dieses Fest zu besuchen…

PostHeaderIcon vom schönen Leben, radeln und picknicken

Das Wetter, welches momentan da draußen stattfindet, ist ja nicht unbedingt das, welches man so als Sommer bezeichnet. Ok, es ist ja noch auch gar kein Sommer. Dieser fängt ja erst übermorgen an. Also dürfen wir noch hoffen.
Hier können wir uns ja eigentlich gar nicht so beschweren, es ist warm, sehr warm sogar, aber leider auch schwül. Was natürlich wieder heißt, dass das Gewitterrisiko steigt. Also morgens noch sonnig, dann am Nachmittag machen sich Wolken breit. Immer muss man mit rechnen, dass es regnet. Das ist echt nervig.

Grade jetzt, wo ich endlich ein neues Rad habe und bis zu meiner Hand-OP ja noch das ein oder andere Stückchen radeln möchte…
Aber der Mann und ich sind ja absolut keine Menschen, die über das Wetter schimpfen, wir nehmen es, so wie es kommt und kosten einfach die schönen Tage draußen aus und bei schlechtem Wetter fühlen wir uns auch mal drinnen sehr wohl. Außerdem: Ein kleiner Spaziergang im Regen kann auch mal ganz romantisch sein ;-)

Am Sonntag wollten wir eigentlich nachmittags picknicken. Wir wollten unsere Räder schnappen, in den Park radeln und uns dort an unserem Lieblingsplätzchen niederlassen. Da es aber morgens regnete, entschlossen wir uns, nur so eine kleine “Karlsruhe-Runde” zu machen. In Durlach im Diner gönnten wir uns unterwegs ein Radler bzw. der Schatz ein alkoholfreies Weizen. Dann ging es weiter nach Karlsruhe zur Pyramide, machten es uns auf einer Bank gemütlich, genossen ein leckeres Eis und radelten weiter zum Schlosspark, wo wir dann doch noch die Sonne genießen konnten. Diese machte sich dann nämlich zum Nachmittag noch richtig breit – leider hatten wir keine Picknickdecke dabei.

Es war natürlich klar, dass wir das Picknick so bald wie möglich nachholen. Hmmm…warum muss denn Picknick immer am Wochenende sein? Man kann doch genauso gut mal ein Feierabendpicknick veranstalten. Gestern machten wir das dann auch. Ich machte früh Feierabend, zauberte ein paar kleine Leckereien und radelte an “unseren Platz”. Ein paar Minuten später kam auch schon der Mann von der Arbeit angeradelt. Ein richtig schöner Feierabend hatte begonnen :-)

Tasche durchwühlen
Taschenarchiv
DieMichi bei Instagram
 
Taschenhighlights
Taschengedöns
http://www.smilys.net Bloggeramt.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Verzeichnis für Blogs
Add to Technorati Favorites
Tascheneinblicke
Counter
Taschenhoster