Schlagwort-Archive: kassel

Erinnerungen beim Heimaturlaub :-)

Kürzlich waren wir ja wieder mal für ein richtig schönes langes Wochenende in Nordhessen unterwegs.

Eigentlich laufen ja die Heimaturlaube immer gleich ab, Stadtbummel, Besuch bei Freunden und anstrengende Schwiegermutter ;-)

Diesmal kam allerdings noch eine schöne Hochzeit hinzu (der Grund, weswegen wir überhaupt Heimaturlaub machten) und da das Wetter so schön mitspielte, wollten wir am Sonntag auch mal unserem Hochzeitsschloss einen Besuch abstatten. Das Dornröschenschloss Sababurg. Also machten wir uns mit Fotoapparat bewaffnet und Vorfreude auf den Weg zur Sababurg.
Wir wir leider unten schon feststellen mussten, wird die Burg grade renoviert, sprich ein unschönes Gerüst schmückt Teile der Burg und auch der Burggarten, wo wir an unserer Hochzeit wunderschöne Bilder gemacht haben, konnte nicht besucht werden. :-(

Ein paar Bilder haben wir dennoch gemacht .

Hier haben wir also vor 7,5 Jahren geheiratet :verliebt:
Immer von der Perspektive, wo keine Baustelle war

Ein Jahrzehnt sagt Good Bye

Es dauert ja nicht mehr lange und wir schreiben das Jahr 2010. Ich denke, es ist also Zeit ein persönliches Resume über dieses Jahrzehnt zu ziehen.

In meinem Leben hat sich in diesem Jahrzehnt sehr viel getan, ich würde behaupten, das ist das Jahrzehnt mit den wichtigsten Ereignissen, diese mein Leben verändert haben.

In dieses Jahrzehnt rutschte ich schon wunderschön rein – nämlich total verliebt. Das war nämlich mein erstes Silvester, welches ich gemeinsam mit meinem Süßen verbringen durfte. Da ist ja wohl klar, dass das Jahrzehnt für mich persönlich nur im Zeichen der Liebe stehen würde :kiss:

2001 verließ ich dann meine osthessische Heimatstadt Fulda und zog zu meinem Süßen nach Kassel. 2003 fand unsere Hochzeit statt. :weddingpaar:
Leider war unsere Hochzeit auch geprägt von Trauer, kurz vorher musste nämlich mein Schwiegervater von uns gehen.

Aber auch beruflich änderte sich in diesem Jahrzehnt viel für mich. Ich schloss mein Studium ab (Zweiter Bildungsweg) und arbeite nun auch schon eine Weile in meinem neuen Beruf.

Ein weiterer großer Schritt in diesem Jahrzehnt war 2006 unser Umzug von Kassel ins Badische.

Ich habe meine beste Freundin für ein paar Jahre wegen einer dummen Sache verloren, hab sie aber auch wiedergefunden. Wer kennt wen sei dank. Soziale Netzwerke sind sowieso eine Sache, die für mich einen nicht kleinen Teil in diesem Jahrzehnt ausmachen.

Viele Änderungen beherrschten das Jahr – ich bin zwar erwachsener geworden, aber ich würde sagen auch verrückter, offener, lebhafter. Und das ist gut so :-)

Und wie sieht’s bei euch aus. Was sind eure Highlights und auch Tiefschläge?

Wieder daheim

Ein paar Leute haben es mitbekommen. Wir waren mal wieder ein paar Tage in der alten Heimat und ich bin wirklich froh, wieder daheim zu sein.

Folgendes habe ich (mal wieder) in den paar Tagen gelernt:

– Schwiegermütter ändern sich wohl nie (separates Thema) ;-)

– Es geht nichts über eine helle Küche mit viel Licht

– die Heimfahrt mit der Bahn ist viel entspannter als die Hinfahrt mit dem Auto (auch anderes Thema)

– Ich liebe unsere Ruhe am Frühstückstisch daheim.

– Einen Tag bis aufs kleinste Detail zu planen ist nichts für mich

Heute habe ich noch mal nen Tag frei und das ist auch gut so. Ich genieße es! Und heute abend gehts endlich zu Laith al-deen. Mei, was freu ich mich :-)

Über Mich(i)

Die Michi

…ist der Spitzname von Michaela
…wurde in der Schule auch Kirschi gerufen
…wird innerhalb der Familie Micki genannt
…wurde am 14. Oktober 1973 geboren
…ist übrigens ein Sonntagskind
…wurde in Fulda geboren
…lebte dort auch die meiste Zeit ihres Lebens
…machte eine Ausbildung zur Fachangestellten für Bürokommunikation
…studierte Sozialpädagogik und arbeitet in diesen Beruf
…lernte 1999 im Internet ihren Dürrbi kennen
…besuchte ihn am 15. Mai 1999 zum ersten Mal in Kassel
…zog am 3. Februar – genau an Dürrbis Geburtstag – mit ihm in eine gemeinsame Wohnung
…ist seit dem 16. Mai 2003 verheiratet und das auch noch glücklich!
…hat im Dornröschenschloss Sababurg  geheiratet
…zog wegen Dürrbis Job im Mai 2006 nach Pfinztal, Kreis Karlsuhe
…wohnt sehr gerne dort
…fährt gerne Fahrrad
…schwimmt sehr gerne
…liebt das Meer
…liebt Sonnenuntergänge am Meer
…liebt lecker Essen bei einem Gläschen Wein
…ist blogsüchtig
…ist nun auch twittersüchtig
…liebt ihre 16 gb Musik auf ihrem lilafarbenen  iPod
…liebt Handtaschen
…liebt hübschen Modeschmuck
…ist stolz auf ihr Bettelarmband
…hat einen Tick, dass die Tasche immer zu ihrem Outfit passen muss
…hätte garantiert auch einen Schuhtick, wenn sie kleinere Füße hätte
…wird das nach Bedarf auch mal aktualisieren

michi…ist eben einfach die Michi, und wird sie auch immer bleiben :o)